Schwangerschaftsdiabetes Was darf ich essen

Was darf ich, wenn ich Schwangerschaftsdiabetes habe alles noch essen? Welche Einflussfaktoren auf den Blutzuckerspiegel gibt es?

Nach meiner Beratung bei der Diabetologin möchte ich meine Informationen gern mit allen Betroffenen teilen.

Zunächst gibt es Faktoren, die wir nicht beeinflussen können, wie die Schwangerschaftshormone oder einen Infekt oder Entzündungen, die Blutzucker erhöhend wirken.

Dann gibt es aber auch Faktoren, auf die wir Einfluss haben. Stress (wirkt erhöhend, also wenn möglich vermeiden. Der ganz große Faktor Ernährung, der eben auch zur Erhöhung führen kann und Bewegung, welche Blutzucker senkend wirkt.

Allgemein soll man Zwischenmahlzeiten essen, also besser 5-6 kleine Mahlzeiten zu sich nehmen und zu den Hauptmahlzeiten kein Obst oder Dessert essen. Das dann lieber etwas später als Zwischensnack einplanen.

Wer einen hohen Nüchternblutzucker hat, soll versuchen vor 20Uhr gegessen zu haben, vor allem was die Kohlenhydratreichen Nahrungmittel anbelangt.

Nun eine Übersicht über geeignete und ungeeignete Lebensmittel. Wie stark jeder reagiert bei bestimmten Lebensmittel muss individuell durch Messungen abgeklärt werden.

Schwangerschaftsdiabetes Was darf ich essen – Empfehlungen nach meiner Beratung bei der Diabetessprechstunde

Ich habe das mal als PDF festgehalten. Ich kann es hier leider nur so anbieten und nicht direkt in den Artikel schreiben.

Lebensmittelempfehlungen bei Schwangerschaftsdiabetes

Unter Anmerkungen stehen meine persönlichen Erfahrungen zu bestimmten Lebensmitteln. In meinem Artikel Diagnose Schwangerschaftsdiabetes habe ich ja auch bereits allgemeine Infos zum Thema geschrieben.

Zurzeit hat sich bei mir vor allem einfach das Mengenverhältnis verschoben. Ich liebe ja Nudeln. Und ich komme nun gut mit 50g Vollkornspaghetti aus und esse dafür viel mehr Gemüse dazu. Es geht auch total schnell. Vor allem das Nudelkochen. 🙂

Was ich an Gemüse da habe – Zucchini, Aubergine, Tomate, Paprika, Fenchel oder Pilze anbraten mit Zwiebel und oder Knoblauch. Dazu ein paar Kräuter, meist nehme ich Sahne als Soße und noch Käse drüber oder in die Soße rein. Pasteurisierten Feta oder einfach Schnittkäse. Und schon ist ein lecker essen fertig. Wenn ich Lust habe kombiniere ich das auch mit Scampis oder Fisch. Das ist nicht aufwändig, geht schnell und schmeckt lecker und man ist satt. Ein ganz normales Essen :-)! Fazit bei der Diagnose bzw. Frage Schwangerschaftsdiabetes Was darf ich essen – genug, viel Leckeres, weniger Ungesundes – theoretisch ist nichts verboten, dann kommt es nur auf die Menge an oder auf die Bewegung danach.

Chicorée-Auberginen Gemüse, Vollkornnudeln, Pangasiusfilet mit gebratenen Schinkenwürfeln und Frühlingszwiebeln
Chicorée-Auberginen Gemüse, Vollkornnudeln, Pangasiusfilet mit gebratenen Schinkenwürfeln und Frühlingszwiebeln

Schreibe einen Kommentar