Gemüsepfanne mit Reis


Wunderbar! Wieder ein leckeres Gericht, dass nur so lange für die Zubereitung braucht, wie der Reis kochen muss. Also ran ans Gemüse. Von meinem Rennauto hatte ich ja nun noch Möhre und Mais über, davon habe ich hier auch gleich etwas verwendet. Das tolle an solchen Gerichten ist, dass sie so variabel sind. Keine Möhre da – kein Problem, nimm Paprika oder was immer du noch hast, ob Zucchini, Aubergine, Wirsingkohl. Man kann soviel mixen.

Ich hatte folgende Zutaten für mich:

  • 1 Stange Porree
  • 1 Möhre
  • 1 rote Paprika
  • Mais
  • Cashewkerne
  • 1 Becher Sahne
  • Kurkuma
  • Curry
  • Salz
  • Pfeffer
  • Reis

Zubereitung Gemüsepfanne:

Den Porree waschen und in Ringe schneiden. Die Möhre (je nachdem wie dick sie ist) halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika in Stückchen schneiden. Alles in der Pfanne mit Öl anbrutzeln. Den Mais dazugeben. Alles mit Kurkuma und Curry würzen und mit Salz und Pfeffer natürlich. Die Sahne dazugeben. Die Cashewkerne dazugeben. Achso ich hatte noch einen Zipfel Fleischwurst übrig, die ich in Stücke geschnitten auch mit angebraten hatte. Dann alles zusammen mit dem Reis anrichten.

Variiert werden, kann so eine Gemüsepfanne nicht nur mit unterschiedlichem Gemüse, sondern auch mit Kokosmilch, Rosinen und Nüsse machen sich auch immer wunderbar.

Gemüsepfanne

Und nebenbei konnte ich nicht widerstehen und habe Porreekunst gemacht -haha.

porree

1 Kommentar

  1. Sieht ja super aus. Ich werde das Rezept auf jeden Fall diese Woche noch ausprobieren. Freue mich immer wieder darauf mal etwas neues auszuprobieren.

Schreibe einen Kommentar