Geburtstagskuchen für Kinder – Marienkäferkuchen

Ach wie war das schön, der erste 2.Geburtstag vom kleinen Knopf. So schnell werden sie größer und so lang ist es schon her. Es gab beim zweiten Geburtstag noch keine Feier mit anderen Kitakindern. In dem Alter hat das Spielen mit anderen noch nicht so angefangen, aber dafür haben wir Freunde von uns eingeladen, mit denen er auch viel Spaß hatte.

Und was gibt es? Natürlich einen Geburtstagskuchen für Kinder, genauso gut für Erwachsene geeignet. :-). Ich habe mich aus dem Petterson und Findus Kochbuch für den Marienkäferkuchen entschieden. Vorneweg kann ich schonmal sagen, es hat alles wunderbar geklappt und ich war sehr stolz auf meinen Geburtstagskuchen für Kinder.

Ein bisschen Zeit muss man aber schon einplanen, aber es hat Spaß gemacht und das Resultat ist Lohn genug und die freudigen Kinderaugen sind es allemal wert!

Dann mal zu den Zutaten:

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  •  1 Bio-Zitrone (davon die abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (M)
  • 75g Speisestärke
  • 200g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 2-3 EL Milch
  • bunte Smarties
  • 100g Kuchenglasur Vollmilch
  • 2 Toffifees
  • 200g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • rote LEbensmittelfarbe
  • 250g Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 8 Schokosticks (Mikado)

(Springform 26cm, Ofen vorheizen/Umluft 150Grad, 2.Schiene 35-40 min backen)

Und los geht`s:

Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, der Zitronenschale und dem Salz schaumig rühren. Eier und Speisestärke nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen (nicht zu wenig Backpulver, da der Boden hoch genug werden muss, um durchgetrennt werden zu können) und zusammen mit der Milch unterrühren. Dann von den Smarties einige für die Deko beiseite legen und den Rest unter den Teig mischen. Den Teig nun in die gefettete und am besten mit Semmelbröseln ausgestreute Kuchenform geben und backen.

Wenn der Kuchen fertig ist, abkühlen lassen und aus der Form lösen. Nun das obere Drittel als Deckel abschneiden. Den unteren Boden auf einen Tortenplatte legen. Anschließend  kann man nun schon den Deckel in den ovalen Kopf und die zwei Flügel zerschneiden und zum Verzieren beiseite legen.

Verzierung:

Die Kuchenglasur (da gibt es ja verschiedene, einfach die nehmen mit der man bisher am besten zurecht gekommen ist, ob die ganze Kuvertüretafel oder die Plättchen…) im Wasserbad nach Anweisung schmelzen. Dann den Kopf mit der Glasur überziehen. Hier ein bisschen vorsichtig sein, damit die Glasur sich nicht mit Teigkrümeln verbindet. Das kann passieren, wenn man die Glasur mit einem Löffel über den Boden gibt und dann verstreichen möchte.

Wenn der Kopf mit der Glasur schön gleichmäßig überzogen ist, die Toffifees als Augen andrücken und die Glasur trocknen lassen. Nicht zu früh mit der Lebensmittelfarbe auf die Glasur malen, wenn die Glasur noch zu weich oder gar warm ist, verläuft die Farbe nur und wird nicht richtig deutlich.

Nun den Puderzucker mit dem Zitronensaft und dem Wasser verrühren. 1EL abnehmen und in einen Gefrierbeutel geben. Ecke abschneiden und Konturen malen. Ich habe glaube ich auch die Lebensmittelfarbe aus der Tube für die Augenbrauen genommen. Den restlichen Guss rot einfärben und die Flügel damit betreichen und mit den restlichen Smarties verzieren. Alles trochnen lassen, das dauert einige Zeit.

Für die Füllung:

Sahne mit dem Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Leicht kuppelartig auf den unteren Boden streichen und kühl stellen. Kopf und Flügel (leicht geöffnet) auf die Sahnemasse legen. Als Fühler zwei Mikados in den Kopf stecken und die restlichen Mikados (etwas kürzen) als Beinchen in den unteren Boden stecken. Und fertig ist ein toller  Geburtstagskuchen für Kinder.
Geburtstagskuchen für Kinder Marienkäferkuchen

 

 

Schreibe einen Kommentar