Flammkuchen mit gerösteten Walnüssen und Ziegenfrischkäse

Super lecker. Und es war im Schlaf fertig. Nein! Ich habe mit dem Knopf Mittagsschlaf gemacht und mein Menne hats gekocht. Und was aus ihm rauszubekommen war: total toll und einfach, ein bisschen Schnibbelarbeit aber gar nicht sooo schlimm.

Ich weiß nur nicht, ob ich den Teig als Flammkuchen bezeichnen würde.

Teig:
250g Weizenmehl Type 1050
1 gestr. TL Backpulver
Salz
150g Creme Fraiche
6 EL Olivenöl

Alles mischen und zwei Teige draus machen.Ausrollen.

Belag:
75g Walnüsse (grob hacken)
150g Creme Fraiche mit
2 Msp. Cayennepfeffer mischen und salzen. Masse auf Teig verstreichen.

250g rote Zwiebeln in feine Streifen schneiden
je 100g rote und helle Weintrauben (kernlos) halbieren und alles mit den Nüssen über den Teig verteilen.
200g Ziegenfrischkäse Kleine Häufchen auf dem Flammkuchen verteilen.
2-3 Zweige Thymian über den Flammkuchen verteilen.

12 – 15 min backen und frisch servieren.

Hmmm köstlich.

 

 

1 Kommentar

  1. Hallo Maxi,

    ich habe gestern den Kochlöffel geschwungen und dieses tolle Gericht ausprobiert. Das Ergebnis war in der Tat sehr köstlich!
    Vielen Dank für das leckere Rezept und all die anderen gut klingenden und witzig beschriebenen Anregungen. Mal schaun, was ich als nächstes ausprobiere…

    Liebe Gruß, auch an den Knopf und dein Menne.

Schreibe einen Kommentar