Gries – Kirschkuchen ein bisschen wie Griespudding

„Der Löffel gehört in die Küche, nicht in die Gitarre!, versuche ich dem Knopf noch zuzurufen.“ Klong! Trotz dieser kleinen Widrigkeiten des Alltags mit Kind, gelingt dieser kleine Kuchen leicht.
Kleiner Kuchen, weil 20cm Durchmesser. Ich versuche es zu vermeiden, für nur zwei Personen einen großen Kuchen zu backen. Das ist einfach zu viel. Also bin ich auf das Backen von kleinen Kuchen umgestiegen.

Eigentlich sollte es ein Käsekuchen mit Frischkäse werden, aber es gibt nur Frischkäse mit Salz und das verdirbt einfach den Geschmack. Daher nun folgendes Rezept für den Gries-Kirschkuchen:

Zutaten:

75 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier
250 g Magerquark
200 g Schmand
50 g Gries
2 TL frisch gepresster Zitronensaft
1 TL abgeriebene Zitronenschale
200 g frische Kirschen oder 150 g aus dem Glas

Butter und Zucker schaumig rühren. Beide Eier nacheinander gut unterrühren. Quark, Schmand, Gries, Zitronensaft und -schale unterrühren. Kirschen abtropfen lassen und dann auf der Masse verteilen.
Ca. 40 min backen bei 160 Grad.

Der Kuchen schmeckt erfrischend und etwas wie Griespudding.

 

 

Schreibe einen Kommentar