Kopfsalatsuppe im Asia-Style

Da ich für die Wraps nur einige Blätter vom Kopfsalat benutzt habe, sitze  ich nun auf fast einem ganzen Kopfsalat. Was tun? Ist doch klar – eine Kopfsalatsuppe. Und die gibt es im Asia-Style. Wer sich jetzt fragt: Wie das? Hier das Rezept.

Zutaten:
ca. 1/2 Kopfsalat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
10g Ingwer
1 getrocknete Chilischote
1 Brötchen
400ml Gemüsebrühe
3 EL Kokosmilch
1/2 Limette
1 Löffel Butter
optional Korianderblätter

Salat waschen und abtropfen lassen, 2 schöne helle Blätter beiseite legen. Zwiebel, Knoblauch, Chilischote und Ingwer klein schneiden. Zwiebel mit der Chilischote und dem Knoblauch in der Butter anschwitzen, Ingwer dazugeben. Die Gemüsebrühe aufgießen und die Salatblätter dazugeben. Etwa 10 min. köcheln lassen, der Salat fällt zusammen. In der Zwischenzeit Brot oder Brötchen in Würfel schneiden und in Öl zu Croutons knusprig anbraten. Dann die Kokosmilch zur Suppe geben und alles pürieren. Den Schalenabrieb und den Saft einer halben Limette dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die beiseite gelegten Salatblätter in Streifen schneiden. Die Suppe mit den Salatstreifen und den Croutons dekorieren und servieren.

Am Ende dachte ich, dass Koriander gut dazu passen würde und habe die Suppe mal mit einem Blättchen probiert. Passt sehr gut, wer also möchte, kann die Suppe auch mit Koriander essen.
Wir haben echt scharfe Chilischoten, daher ist unser Süppchen recht pikant gewesen, aber superlecker.

 

Schreibe einen Kommentar